Fahren im Alter

Ein Auto lenken darf, wer über genügend gute gesundheitliche und fahrerische Voraussetzungen,
das heisst,
gesundheitliche Fahreignung und Fahrkompetenz verfügt. 

  • Für gesundheitliche Aspekte wird der ältere Fahrer / die ältere Fahrerin am besten vom Hausarzt beraten.
  • Für alles, was das eigentliche Fahren betrifft, gibt es die Fahrberater SFV. 

Fahrberater sind erfahrene Fahrlehrer/Innen, die sich in einer anspruchsvollen Weiterbildung zum Fahrberater für Senioren ausgebildet haben.

Bei der Fahrberatung macht der/die Autofahrer/-in mit dem/der Fahrberater/-in eine Probefahrt.

 

Bestandteile sind:

  • Kontrolle von korrektem Fahren
  • systematische Überprüfung der im Alter häufig vorkommenden Fahreinschränkungen
  • Tipps und Übungen für sicheres Fahren
  • Besprechung individueller Vorsichtsmassnahmen, Protokoll

Die Kosten entsprechen etwa zweier Fahrstunden.